Eingewöhnung

Rainbow

Für uns ist es entscheidend, eine Atmosphäre zu schaffen, in der sich Kinder, Eltern und Erzieherinnen wohl fühlen. Nur wenn dies gelingt, kann sich das Kind auf neue Bezugspersonen einlassen und Vertrauen fassen. Wir haben gute Erfahrungen damit gemacht, behutsam und schrittweise auf die individuellen Bedürfnisse der Familie einzugehen und die Eingewöhnungszeit mit Begleitung der Mutter oder des Vaters zu beginnen. Danach probieren wir zunächst stundenweise den Rückzug der Eltern. Dieser Ablösungsprozess der Kinder dauert zwischen wenigen Tagen bis zu zwei Wochen, darüber hinausgehende Eingewöhnungszeiten werden mit den Erzieherinnen individuell abgestimmt.

Eingewöhnung

Die Eingewöhnung gestaltet sich individuell. Sie wird elternbegleitet, bezugspersonenorientiert und abschiedsbewusst durchgeführt. Die Eingewöhnung ist dann abgeschlossen, wenn sich das Kind von einer pädagogischen Mitarbeiterin trösten lässt. Angeboten wird den Eltern ein Aufnahmegespräch.

Rituale

Rituale sind von großer Bedeutung im Kindergartenalltag. Die Kontinuität dieser Rituale stellt sicher, dass sich das Kind auf neue Bezugspersonen einlassen kann.

Dazu gehören:

  •     Begrüßungs- und Abschiedsrituale
  •     Gemeinschaftskreis
  •     Wöchentliches gemeinsames Frühstück
  •     Wiederkehrende Rituale im Jahresverlauf
  •     Fasching
  •     Ostern
  •     Weihnachten
  •     Geburtstage …

Bildung und Erziehung

Kinder erfassen ihre soziale, sachliche und geistige Welt aus eigener Erfahrung heraus.
Selbstbildung durch Spiel.
Die Erzieher/innen stellen den pädagogischen Rahmen, indem sie ihr Wissen und ihre Erfahrungen einbringen, die Kinder unterstützen und begleiten.

Emotionale Sicherheit und soziale Kompetenz

Jedes Kind soll sich in seiner Individualität und seiner Kultur angenommen und wertgeschätzt fühlen. Im Umgang mit der Gruppe wird die Fähigkeit entwickelt, eigene Emotionen und Bedürfnisse mit denen anderer in Bezug zu setzen, eigene Interessen und die der anderen kennen zu lernen  und miteinander abzuwägen. Die Kinden lernen ihre eigenen Gefühle und ihr Handeln kennen. Sie werden mit ihren Gefühlen ernst genommmen und es werden Konfliktlösungsangebote mit ihnen gemeinsam erarbeitet.

Kindergarten Lachem Haverbeck e.V.

Lachemer Dorfstraße 33
31840 Hessisch Oldendorf


Tel 05158 445
Fax 05158 9939962
info@kiga-lachem.de
www.kiga-lachem.de

 

| Datenschutz | Impressum |